ll.png

Aktuell: Ukraine

Logo_SpreeFlanke_hoch_rgb.jpg

Über uns

 

Die SpreeFlanke ist eine Jugendhilfe- und Bildungsträgerin in Berlin mit Sitz in HANGAR1 im ehemaligen Flughafen Tempelhof. Hinter der im November 2021 gegründeten gemeinnützige Organisation stehen zwei etablierte anerkannte Trägerinnen der freien Jugendhilfe: Die RheinFlanke gGmbH mit ihrer langjährigen Erfahrung in der sportbezogenen Jugend- und Bildungsarbeit an neun Standorten und die in der Berliner Landschaft stark verortete und vernetzte mittelständische Sozialdienstleisterin Tentaja Soziale gGmbH.  Mit der SpreeFlanke gGmbH verbinden die beiden Organisationen ihre Stärken und reagieren auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in der Jugend- und Integrationsarbeit. Ziel ist es, vor allem benachteiligte junge Menschen in ihren individuellen Anliegen und Bedarfen zu fördern und gemeinsam mit ihnen Perspektiven zu entwickeln. Die SpreeFlanke möchte sie darin unterstützen, ihre persönlichen Stärken zu entdecken und gleiche Chancen auf Teilhabe und Mitgestaltung in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft zu erlangen.

 

Immer mehr Menschen fliehen aus der Ukraine nach Deutschland – Berlin ist für viele die erste Anlaufstelle. Laut der Fluchtforscherin Birgit Glorius steht Deutschland vor der „größten humanitären Herausforderung seit dem zweiten Weltkrieg.“ Aktuell geht es nicht nur darum, die Aufnahme, Versorgung und Unterbringung der Menschen zu koordinieren, sondern auch darum, ihr „Ankommen“ in Berlin zu begleiten.  

Als SpreeFlanke möchten wir uns engagieren und stehen in den folgenden Bereichen zur Verfügung, um Geflüchtete aus der Ukraine zu unterstützen:

  • Alltagsbegleitung durch Willkommenslots:innen z.B. bei Behörden- und Arztbesuchen oder Vermittlung von Sprachkursen

  • Sport-, Spiel- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche – in Unterkünften, an Schulen oder in der Sport- und Begegnungsstätte HANGAR1 im ehemaligen Flughafen Tempelhof

  • Ad hoc Hilfen insbesondere für junge Mütter und Kinder, z.B. durch traumasensitive Angebote und safe spaces

  • Entlastung und Unterstützung von Regelschulen

 

Sie …

  • haben Bedarf an solchen Angeboten?

  • möchten uns finanziell unterstützen, um entsprechende Projekte zu realisieren?

  • möchten mitarbeiten oder uns ehrenamtlich unterstützen?

  • sehen weitere Anknüpfungspunkte, wo wir einen Beitrag leisten können?

 

Dann kommen Sie auf uns zu! Kontaktdaten siehe unten.

 

Für Sach- und Zeitspenden hat unsere Partnerin Tentaja Soziale gGmbH die Initiative „Spendenbrücke Ukraine“ ins Leben gerufen: www.spendenbruecke-ukraine.de  

Projekte 

Unter dem Motto „Vom Spielfeld in Ausbildung & Beruf“ entsteht in der spektakulären Begegnungsstätte HANGAR1 mit der JobBase Berlin das neue Leuchtturm-Projekt der SpreeFlanke im Übergangsmanagement. Die Jugendlichen werden dort abgeholt, wo sie sich gerne aufhalten. Am außerschulischen Lernort HANGAR1 wird ihnen die JobBase ein frei zugängliches, kostenfreies Bildungs- und Beratungsangebot zur Berufsorientierung und Kompetenzentwicklung bieten. Ziel ist es, junge Menschen mit sozialpädagogischer Arbeit und sportlichem Know-How fit fürs Berufsleben zu machen. Mehr Informationen finden Sie hier.

AKTUELLE JOBS:

Hier finden Sie unsere ausgeschriebenen Stellen

KONTAKT & ANFAHRT:

SpreeFlanke gGmbH

c/o HANGAR1

Columbiadamm 10

12101 Berlin

Telefon: 030/509306956

E-Mail: kontakt@spreeflanke.de

Geschäftsführung: Michael Elias, Christoph Bex

HRB - AG Berlin (Charlottenburg) 238230 B

Steuer-Nr. 27 / 612 / 08580

Bankverbindung für Spenden:

Berliner Sparkasse

IBAN: DE05 1005 0000 0191 0931 65

BIC: BELADEBEXXX

Tempelhofer Damm.png