Neuer Soccer Court im Übergangswohnheim Marienfelder Allee

Ein neuer Soccer Court wurde diesen Monat für unsere Teilnehmenden gebaut! Ein wundervolles Beispiel dafür, was die Bündelung kompetenter Partner:innen in der Integrationsarbeit bewegen kann.

Wir setzen in der sozialen Bildungsarbeit seit vielen Jahren auf den Sport als ein essenzielles Instrument zur Herstellung von mehr Teilhabe. So umfassen unsere pädagogischen Angebote neben Fußball auch Tanzen, Boxen, Tischtennis und vieles mehr. Seit einigen Monaten bieten wir als freie Trägerin ein wöchentlich stattfindendes Fußballangebot im Übergangswohnheim Marienfelder Alle an, das vom Internationalen Bund (IB) betrieben wird. Dieses Angebot wird nun von weiteren namhaften Partner:innen durch die Verbesserung der Infrastruktur unterstützt. Dank der Vermittlung des langjährigen Kooperationspartners FC Internationale Berlin 1980 e. V. konnte über die Firma Fieldturf ein ganz besonderer Kunstrasen stark vergünstigt bezogen werden: Dieser besteht nicht wie üblich aus Kunststoff auf Erdölbasis, sondern wurde aus über 90 Prozent Plastikabfall produziert und ist das erste Feld dieser Art, das in Deutschland installiert wurde. Dieser Kunstrasen wird in einem Soccer Court verlegt, der von FUSSBALL GRENZENLOS, einem Projekt vom Berliner Fußball-Verband, zur Verfügung gestellt wurde. Wir wissen, dass die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Arbeit mit unseren Zielgruppen eine Grundvoraussetzung für positiv wirkende pädagogische Arbeit ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr über das tolle Ergebnis und danken allen Beteiligten ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit! Das Fußballangebot findet im Rahmen des Projekts work for you Berlin statt und wird vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union gefördert.